Ist der Einsatz von Paypal als Bezahlmethode DSGVO-konform?

Der Einsatz von Paypal als Bezahlmethode ist DSGVO-konform.

PayPal ist in den meisten Fällen verantwortliche Stelle (und kein Auftragsverarbeiter). Sitz ist in Luxemburg, damit gelten die DSGVO-Regelungen unmittelbar – ohne Art. 44 DSGVO bemühen zu müssen.

Als europäische Bank mit Sitz in Luxemburg muss PayPal den Anforderungen des Datenschutzes und der Finanzaufsichtsbehörden nachkommen.

Tipp:
PayPal als Bezahlmethode in die eigene Datenschutzerklärung mitaufnehmen.

Stand: 02.02.2022