Wie kann ich herausfinden, ob mein Verzeichnis für Verarbeitungstätigkeiten den gesetzlichen Anforderungen genügt? 

In Art. 30 DSGVO (Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten) steht:

Jeder Verantwortliche und gegebenenfalls sein Vertreter führen ein Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten, die ihrer Zuständigkeit unterliegen. Dieses Verzeichnis enthält sämtliche folgenden Angaben:

Das in den Absätzen 1 und 2 genannte Verzeichnis ist schriftlich zu führen, was auch in einem elektronischen Format erfolgen kann.

Der Verantwortliche oder der Auftragsverarbeiter sowie gegebenenfalls der Vertreter des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters stellen der Aufsichtsbehörde das Verzeichnis auf Anfrage zur Verfügung.

Praxishilfen des BayLDAhttps://www.lda.bayern.de/de/muster.html

Beispiel Onlineshop: https://www.lda.bayern.de/media/muster/muster_9_online-shop_verzeichnis.pdf

Stand: 23.02.2022